modulares jetsystem

Ein Antriebsmodul – 5 Produkte

Impulsive, sportliche Speedfahrten, cooles Cruising oder Tauchgang – der revolutionäre mo-jet-Konstruktionsansatz ermöglicht ein gänzlich neues Wassersporterlebnis.

Sind bisherige eJetboards durch ihren statischen Shape auf eine einzige Nutzung festgelegt, kann beim mo-jet direkt am Wasser schnell und einfach auf ein anderes Bug-Modul gewechselt werden. Vom wilden Ritt auf dem Wasser bis zur Tauchfahrt – mo-jet bietet eine variable Nutzung und maximales Fahrvergnügen bei unterschiedlichsten Wasserbedingungen und -umgebungen.

Neben der hohen Anwenderfreundlichkeit reduziert das modulare Konstruktionsprinzip signifikant die Herstellungskosten gegenüber konventionellen eJetboards. Gleichzeitig erhöht das Konzept den Umsatz pro Kunde: ein Anwender kann auf Grund der geringeren Kosten gegenüber weiteren Einzel-Boards stattdessen weitere Bug-Module erwerben. Das Modulare Konzept unterstützt dabei auch den Anspruch, mit Rohstoffen sorgsam umzugehen.

Modulares Konzept
 
 

Unübertroffene Performance und einfachstes Handling

65 km/h, 11 kW Jetleistung, 0-50 km/h in 2,8 Sekunden. Beschleunigung, End- und Kurvengeschwindigkeit – mo-jet Boards sind derzeit die schnellsten, seriengefertigten eJetboards am Markt.

Geringe Abmessungen, optimaler Schwerpunkt und der einfach zu bedienende Hand-Controller ermöglichen es auch Laien in kürzester Zeit eine intiutive Fahrweise zu entwickeln. Die Module lassen sich schnell verbinden und sind auf Grund der geringen Abmessungen einfach im Kofferraum zu transportieren. Der Transport zum Wasser ist wegen des geringen Gewichts problemlos ohne Hilfe oder Zubehör möglich.

Die Fahrzeit von 30-45 Min. lässt sich durch zusätzliche Akkus beliebig erhöhen. Der Plug & Play Akku wird einfach ausgewechselt. Das Jet-Antriebssystem ist wartungsfrei.

  • schnell
  • modular
  • klein
  • leicht
  • variabel

Hervorragende Marktaussichten

Den jährlichen, weltweiten Neu-Bedarf für eJetboards stufen wir bei ca. 200.000 Stück ein. Dabei lässt die eJetboard-Verkaufsentwicklung der letzten drei Jahre auf eine schnellere Marktdurchdringung schliessen, als die der Jetskis zu Beginn ihres Absatz-Booms ab den 1990er Jahren.

Potentielle Marktgröße1

Fahrspaß weltweit – Höheres Einsatzpotential als Jetskis

Die Gründe für das vielfach höhere Einsatzpotential der mo-jet-boards gegenüber Jetskis sind einfach:

  • Mehr Fahrspaß durch weit stärkeres Körperempfinden
  • Höhere Mobilität plus mehr und schnellerer Wasserzugang
    (Jetski = Ø 250kg zzgl. Trailer | mo-jet = 39kg/max. 1,8m lang)
  • keine oder weniger Emissionsbeschränkungen (CO2 und Lärm)
  • Wartungsfreier Jetantrieb
  • Zeit- und trendgemäße eMobilität

Einsatzpotential mo-jet

International vernetzt und langjährige Marktkenntnisse

Durch vorangegangene Tätigkeiten der Gründer bestehen langjährige Branchenkontakte in die Kernregionen Mittelmeer, Karibik und Mittlerer Osten sowie zu spezialisierten Binnenhändlern in Europa und USA/Canada. Neben den Fachhändlern gehören Beach-Verleih und Yachtausstatter zur Zielgruppe.

Parallel zum Fachhändlernetz erfolgt der mo-jet-Vertrieb online mit Konfigurator und Zubehörservice direkt an den Anwender.

mo-jet ist als Aussteller auf den branchenrelevanten Messen und bei renommierten internationalen Events vertreten.

Grundstock des Unternehmenskapitals der Jetworx GmbH ist der erfolgreiche Verkauf der Unternehmensanteile in Höhe von 39% der von 2017 bis 2019 gemeinsam aufgebauten Firma Watercrafts Germany GmbH (ehemals Curf Technology GmbH).

Investors Contact:
Benjamin Köhnsen
E. hello@mo-jet.net

 

00%
free your impulse
Loading...